Matera: Aperetivo auf der Piazza

Nirgends in Matera fanden wir das Leben italienischer bzw. weniger touristisch als an der Piazza Vittorio Veneto. Seine Randlage und seine angenehme Größe mögen ausschlaggebend dafür sein, dass hier das übliche italienische Alltagsleben stattfindet. Rentner, die miteinander plaudern, ältere Damen, die ihre Enkel im Kinderwagen spazieren fahren und weibliches wie männliches Jungvolk, das erste Kontakte zum anderen Geschlecht sucht. Das Ganze beobachteten wir bei einem Gläschen Spritz vom Caffè Tripoli aus. Entspannt ging’s dann zum Abendessen. Gewmütlich und auch entspannend fanden wir es auch an der Piazza Sedile und selbst in der Bar am Dom. Wenn bloß nicht die vielen Touristen da wären!

 

  

Beitrag ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.